info(a)rb-heidelberg.com

+49 6221 43416-0

RB Reiserer Biesinger vor dem Bundesarbeitsgericht erfolgreich

In der vergangenen Woche konnten wir für unsere Mandantin vor dem Bundesarbeitsgericht die Musterklage eines Arbeitnehmers erfolgreich abwehren. Im Arbeitsvertrag des klagenden Mitarbeiters war neben einem Verweis auf die jeweils gültigen Tarifverträge eine 38,5-Stunden-Woche genannt. Nachdem sich die tarifliche Arbeitszeit auf 39 Stunden wöchentlich erhöht hatte, begehrte der Mitarbeiter die gerichtliche Feststellung, dass für ihn weiterhin die 38,5-Stunden-Woche maßgebend sei. Das Bundesarbeitsgericht hat nun rechtskräftig entschieden, dass die tariflich erhöhte Wochenarbeitszeit auch in diesem Fall maßgebend ist. Die Entscheidung ist für zahlreiche weitere Arbeitnehmer unserer Mandantin von Bedeutung, mit denen vergleichbare arbeitsvertragliche Regelungen bestehen.

Für RB hat beraten:

RA Dr. Arnim Powietzka